Reise nach Mecklenburg

Der Zweibrücker Wanderverein unternimmt unter Leitung von Frau Disque, eine 6 tägige Reise zur Mecklenburgischen Seenplatte. Vom 7. Juni bis zum 12. Juni 2018, geht es im komfortablen Luxusreisebus nach Stavenhagen ins Hotel Reuterhof, das an den 5 Übernachtungen jeweils ein Frühstücks- und Abendbuffet bereithält. Das Hotel bietet außerdem eine Schwimmbad und Saunalandschaft zur kostenfreien Nutzung an. Jeden Tag werden Ausflüge mit Reiseleitung durchgeführt. Geplant sind Fahrten nach Rostock, Warnemünde, Neubrandenburg, Waren (Müritz), Neustrelitz, Rheinsberg, Neuruppin und Schwerin, die für alle Teilnehmer im Reisepreis enthalten sind. In Schwerin wird es…

jetzt Teilen:
Weiter...

Vereinswanderung zum Jahresabschluss

Am Sonntag den 26. November lädt der Zweibrücker Wanderverein zur letzten Vereinswanderung für dieses Jahr ein. Es geht zur PWV-Hütte „Starkenbrunnen“ bei Pirmasens. Von dort aus wird zu einer Rundwanderung aufgebrochen, um dann später wieder gemeinsam in die Wanderhütte einzukehren. Wir treffen uns um 10 Uhr unter der Autobahnbrücke in Zweibrücken/Ixheim um dort Fahrgemeinschaften zu bilden. Alle Mitglieder und (noch)Nichtmitglieder egal ob alt oder jung sind herzlich eingeladen mitzuwandern.

jetzt Teilen:
Weiter...

Witzewanderung  „Rund ums Fasanerietal“

Zum Einstieg in die Wandersaison 2017 trifft sich die Familiengruppe des Zweibrücker Wandervereins am kommenden Sonntag, dem 12. Februar, zu einer eher leichten Tour. Wir wollen diesmal den Zweibrücker Wanderweg Nr. 11 „Rund ums Fasanerietal“ erkunden. Die Strecke ist mit ca. 2,5 km länge auch für die kleinsten Kinder geeignet und wird in einem gemütlichen Tempo erwandert. Jetzt mitten in der Faschingszeit soll es dabei lustig zugehen. Es wird ausdrücklich darum gebeten, den einen oder anderen guten Witz mitzubringen und auch in der Gruppe vorzutragen! Im Anschluss an die Tour…

jetzt Teilen:
Weiter...

Fahrt nach Trier

Der Zweibrücker Wanderverein besucht am Samstag den 3. Dezember den Weihnachtsmarkt in Trier. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Zweibrücker Bahnhof, von hier aus geht es mit dem Zug nach Trier. Der zauberhafte Weihnachtsmarkt findet auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt vor der imposanten Kulisse des Trierer Domes statt. Weitere Infos über den Tagesverlauf werden im Zug mitgeteilt. Alle Mitglieder und (noch)Nichtmitglieder egal ob alt oder jung sind herzlich dazu eingeladen sich anzuschließen.

jetzt Teilen:
Weiter...

Familienwanderung zur Burgruine Lindelbrunn

Am kommenden Sonntag den 11. September findet die zweite Familienwanderung des Zweibrücker Wandervereins statt. Wir treffen um 10:00 Uhr unterhalb der Autobahnbrücke in Zweibrücken-Ixheim um gemeinsam zum Startpunkt zu fahren. Von Dimbach aus geht es zum Cramerhaus unterhalb der Ruine Lindelbrunn. Nach einem längeren Aufenthalt im dortigen Biergarten mit Spielplatz und Tiergehege, kann zur Burgruine aufgestiegen werden um die schöne Aussicht zu bestaunen. Anschließend wandern wir nach Darstein, dort endet für die Kids die Tour am Spielplatz. Die Fahrer der Autos haben eine kurze Reststrecke zu Ihren Fahrzeugen zurück zulegen.…

jetzt Teilen:
Weiter...

Wanderfahrt nach Kröv an der Mosel

Der Zweibrücker Wanderverein unternimmt am Samstag den 10. September eine ganztägige Wanderfahrt in das malerisch gelegene Weindorf Kröv mit seiner reizvollen Moselpromenade. Nach einer ersten Erkundung der Ortschaft und seiner Umgebung, wird im „Krövner Ratskeller“ zum Mittagessen eingekehrt. Der Nachmittag steht den Teilnehmern dann zur freien Verfügung. Der beliebte Ausflugsort Kröv bietet zahlreiche Möglichkeiten an, diese Zeit ausgiebig zu nutzen, wie z.B. eine Ortsbesichtigung mit den vielen Sehenswürdigkeiten des Weindorfes oder die Teilnahme an einer Weinprobe des über seine Grenzen hinaus bekannten Weines. Es gibt auch die Möglichkeit eine mehrstündige…

jetzt Teilen:
Weiter...

Erste Familien Wanderung

Fotosafari und Geocaching auf dem Hauensteiner Schusterpfad Am Sonntag, dem 31. Juli 2016, fand die erste Familienwanderung des Zweibrücker Wandervereins auf dem Hauensteiner Schusterpfad statt. Familienwanderführerin Birgit Sosson empfang die über zwei Dutzend Teilnehmer im Alter von fast fünf und bis siebzig Jahren am Ankers Kreuz. Dort wurde ein geheimnisvoller gelber Briefumschlag mit einer Nachricht des Schusterjungens Anton geöffnet. Dieser schickte die kleinen Möchtegern-Schatzsucher und Geocache-Azubis auf eine Fotosafari, bei welcher es knifflige Rätsel zu lösen und alte Reime zu erlernen gab. Um den zweiten Hinweis ausfindig zu machen, stürmten…

jetzt Teilen:
Weiter...